BLOG

Tausendmal berührt

Tausendmal ist nichts passiert, aber dann...

13. November 2019

Bildquelle: Pixabay/STarFlames

Ich höre ja viele Geschichten, die mir meine Brautpaare erzählen, damit ich die Rede für ihre freie Trauung schreiben kann...
 
Manchmal verlieben sie sich sofort und sprichwörtlich "auf den ersten Blick" ineinander und manchmal dauert es etwas länger.

Ganz selten dauert es mehrere Jahre, bis die Beiden merken, dass zwischen ihnen mehr als nur freundschaftliche oder kollegiale Gefühle sind.

Ich frage mich dann immer, wie so etwas möglich ist? 

Bei meinem Mann und mir war es so, dass ich ziemlich schnell wusste, dass er DER Richtige ist. Das hat damals vielleicht 2 Wochen gedauert - wenn überhaupt. Eigentlich hab ich schon gemerkt, dass er etwas Besonderes für mich ist, als ich ihn zum allerersten Mal gesehen habe.
Das klingt jetzt kitschig, aber ich habe vom ersten Moment an gespürt, das da etwas zwischen uns ist, was ich noch nie zuvor gespürt hatte.

Wie ist es also möglich, dass man JAHRELANG mit dem Richtigen oder der Richtigen zusammen studieren, arbeiten oder befreundet sein kann, ohne dass da mehr passiert?

Ich persönlich glaube ja eh nicht daran, dass Männer und Frauen rein platonisch so richtig gut befreundet sein können. Denn irgendwann verliebt sich doch immer der eine in den anderen, oder nicht? Naja...das ist wieder ein anderes Thema.

Bei einem meiner Brautpaare, war es jedenfalls so:

Die Beiden haben sich im Büro kennengelernt und er hat sich auch gleich in sie verkuckt, konnte aber nicht zum Zuge kommen, weil sie noch  vergeben war. Trotzdem haben sie immer wieder etwas privat miteinander unternommen und sich wirklich gut verstanden - aber eben nicht mehr als das. 

Das ging dann über mehrere Jahre so weiter und ich frage mich: "Wie hat er das bloß ausgehalten?" Ich wäre daran wahrscheinlich zugrunde gegangen. Oder ich hätte mich versetzen lassen oder - wenn es gar keine Aussicht auf Besserung gegeben hätte - irgendwann gekündigt.

Aber nein, er hat tapfer durchgehalten und seine Gefühle für sich behalten...

Nachdem sie ihre Beziehung dann beendet hatte, ging es weiterhin rein freundschaftlich zwischen ihnen weiter und irgendwann, da hat er seinen ganzen Mut zusammen genommen und sie - nach mehreren Anläufen - endlich mal geküsst und der Knoten ist geplatzt. 

Seitdem sind die Zwei unzertrennlich und wissen ganz genau, dass sie nie etwas anderes wollten, als diese Beziehung.

Manchmal dauert es einfach etwas länger, bis der Kopf akzeptiert, was das Herz schon lange weiß.

Und manchmal braucht es viel Mut (und etwas Alkohol ;-) dazu, um über seinen Schatten zu springen und alles auf eine Karte zu setzen. Doch in den allermeisten Fällen wird das Mutigsein belohnt.

 

In diesem Sinne...seid mutig, Ihr da draußen! <3

Freie Traurednerin

Susanne Gamber & Team

Tel: 07237-278300

Mobil: 0176-24915932

info@freie-traurednerin.de

© 2018 Susanne Gamber

  • White Facebook Icon
  • White Instagram Icon
empfohlen_von_traucheck_gold_new_logo_40